Bunte Wollknäule ordentlich in Reihe gesetzt

Was ist eigentlich ... ?

Meine Kleidungsstücke sind aus den verschiedensten Materialen  bzw. Materialzusammensetzungen hergestellt. Um euch einen kleinen Überblick zu verschaffen, habe ich euch hier die verschiedensten Informationen über die ganzen Materialen zusammengetragen. Macht euch hier gerne einen Überblick. 

Wusstet ihr z.B., dass Viskose kein synthetischer Stoff ist, sondern aus Zellulose hergestellt wird und somit nachhaltig ist? - Ich auch nicht!

 

(Poly-)Acryl:

Bei Polyacryl (kurz: Acryl) handelt es sich um eine pflegeleichte und farbbeständige Kunstfaser. Die Acrylfasern werden durch Spinnen von Acrylnitril-Copolyameren hergestellt und sind in Ihren Eigenschaften der Wolle sehr nah. Waschbar sind Stoffe aus Acryl bei maximal 40°C mit Feinwaschmittel.

 

Baumwolle:

Baumwolle ist eine Naturfaser die durch Robustheit besticht. Der Stoff ist reißfest und scheuerbeständig. Die Baumwollfaser gibt überschüssige Wärme gut nach außen ab und ist luftdurchlässig. Die Fasern sind von einer dünnen Wachsschicht umgeben: der Cuticula. Durch diese Schutzschicht sind die Fasern fest und wasserabweisend. Kleidungsstücke aus 100% Baumwolle können bei bis zu 95°C gewaschen werden. Aus Nachhaltigkeitsgründen wird jedoch eine Wäsche bei 40°C - 60°C empfohlen.

 

Elastan:

Elastan ist eine stark elastische, synthetische Faser. Sie wird anderen Stoffen in der Regel zwischen 2% und 10% beigemischt. Elastan findet man in Stretch-Bekleidung, Armbündchen und z.B. auch in T-Shirts.

 

Kid Mohair:

Als Kid Mohair wird wird das besonders weiche Fell der Angora-Babyziegen bezeichnet. Die Ziegen werden das erste Mal mit einem Alter von ca. 6 Monaten geschoren. Diese Wolle ist für seine weißen, sehr weichen Fasern bekannt. Sie ist schmutzabweisend, halt im Sommer kühl und im Winter warm. Kid Mohair sollte mit der Hand und nicht über 30°C gewaschen werden.

 

Kunstseide:

Der Begriff Kunstseide ist ein Sammelbegriff für verschiedene halbsynthetische Stoffe mit seidenähnlichen Eigenschaften wie z.B. Nylon oder Viskose.

 

Lana (Wolle):

Als Wolle bezeichnet man die Fasern vom Fell des Hausschafes. Sie ist quasi knitterfrei schmutzabweisend. Je besser die Qualität ist, umso weniger kratzt es auf der Haut. Gewaschen werden sollte Wolle mit einem entsprechenden Schonprogramm nicht über 30°C.

 

Lyocell:

Bei Lyocell handelt es sich um eine eine aus natürlichen Rohstoffen industriell hergestellte Faser. Hergestellt wird sie aus dem nachhaltigen Rohstoff Holz. Lyocell ist reißfest und langlebig. Es waärmt wie Wolle und kühlt wie Leinen. Somit sind Kleidungsstücke aus Lyocell ganzjährig tragbar. Waschbar ist Lyocell bei höchstens 40°C im Schonwaschgang und geringer Schleuderzahl.

 

Mohair:

Als Mohair werden die Haare der ausgewachsenen Angora-Ziege bezeichnet. Sie haben die gleichen Eigenschaften wie Kid Mohair, sind jedoch nicht ganz so fein. Die Wolle ist lang, seidig und gelockt. Auch Mohair sollte mit der Hand und nicht über 30°C gewaschen werden.

 

Nylon:

Nylon ist eine Art Polaymid und somit eine Kunstfaser. Es  zeichnet sich durch eine hohe Reiß- und Scheuerbeständigkeit aus. Der Stoff ist unempfindlich, pflegeleicht und trocknet sehr schnell. Kleidung aus Nylon kann bei maximal 60°C gewaschen werden.

 

Polyamid:

Diese Kunstfaser wurde in den 30er-Jahren entdeckt und erlangte durch Strumpfhosen große Bekanntheit. Polyamidfasern sind zarter als Seide, jedoch reißfester als Baumwolle. Kleidungsstücke erhalten dadurch eine hohe Elastizität und sind dennoch formbeständig. Kleidung aus Polyamid ist pflegeleicht und kann bei maximal 40°C im Feinwaschprogramm gewaschen werden.

 

Polyester:

Polyester ist ein Gewebe aus synthetischen Fasern und wir aufgrund seiner Eigenschaften immer beliebter. Die kleinen Poren der Mikrofaser sind schmutz- und Wasserabweisend. Polyester wird aufgrund seiner wärmenden / isolierenden  Eigenschaft auch bei Innenfuttern von Mänteln und Schuhen gerne verwendet. Waschbar ist die Kunstfaser bei 40°C

 

Polyurethan (PU):

Polyurethan ist eine synthetische Kunstfaser die besonders bei Regenkleidung und Funktionskleidung Verwendung findet. Ein angenehmer Tragekomfort und Atmungsaktivität sind garantiert.

 

Viskose:

Viskose wird aus Zellulose hergestellt und ist daher nachhaltig. Sie wird nicht aus synthetischen Stoffen gewonnen sondern aus nachwachsenden Rohstoffen wie Fichten, Pinien, Eukalyptus, Bambus und Buchenholz. Viskose ist angenehm auf der Haut zu tragen und kratzt nicht auf der Haut. Viskose vereint die positiven Eigenschaften von Baumwolle und Seide. Kleidungsstücke aus Viskose können bei maximal 40°C im Feinwaschprogramm gewaschen werden.

Zurück zum Blog