Was ist eigentlich ... ?

(Poly-)Acryl:

Bei Polyacryl (kurz: Acryl) handelt es sich um eine pflegeleichte und farbbeständige Kunstfaser. Die Acrylfasern werden durch Spinnen von Acrylnitril-Copolyameren hergestellt und sind in Ihren Eigenschaften der Wolle sehr nah. Waschbar sind Stoffe aus Acryl bei maximal 40°C mit Feinwaschmittel

 

Polyamid:

Diese Kunstfaser wurde in den 30er-Jahren entdeckt und erlangte durch Strumpfhosen große Bekanntheit. Polyamidfasern sind zarter als Seide, jedoch reißfester als Baumwolle. Kleidungsstücke erhalten dadurch eine hohe Elastizität und sind dennoch formbeständig. Kleidung aus Polyamid ist pflegeleicht und kann bei maximal 40°C im Feinwaschprogramm gewaschen werden.

 

Viskose:

Viskose wird aus Zellulose hergestellt und ist daher nachhaltig. Sie wird nicht aus synthetischen Stoffen gewonnen sondern aus nachwachsenden Rohstoffen wie Fichten, Pinien, Eukalyptus, Bambus und Buchenholz. Viskose ist angenehm auf der Haut zu tragen und kratzt nicht auf der Haut. Viskose vereint die positiven Eigenschaften von Baumwolle und Seide. Kleidungsstücke aus Viskose können bei maximal 40°C im Feinwaschprogramm gewaschen werden.

 

Baumwolle:

Baumwolle ist eine Naturfaser die durch Robustheit besticht. Der Stoff ist reißfest und scheuerbeständig. Die Baumwollfaser gibt überschüssige Wärme gut nach außen ab und ist luftdurchlässig. Die Fasern sind von einer dünnen Wachsschicht umgeben: der Cuticula. Durch diese Schutzschicht sind die Fasern fest und wasserabweisend. Kleidungsstücke aus 100% Baumwolle können bei bis zu 95°C gewaschen werden. Aus nachhaltigkeitsgründen wird jedoch eine Wäsche bei 40°C - 60°C empfohlen.